TSF-Nachwuchsfechter Matteo Zucchini bei italienischem Ranglistenturnier erfolgreich

Matteo 002Conegliano/Italien, 03.11.2019. Der Ditzinger Nachwuchsfechter Matteo Zucchini hat einen Besuch bei seiner Oma in Italien genutzt und erfolgreich ein U15-Ranglistenturnier in Conegliano bestritten. Die historische norditalienische Kleinstadt ist die Heimat des Prosecco und auch bekannt für ihre lange Fechttradition. Der zehnjährige Matteo beendete jenes erste interregionale italienische Ranglistenturnier der Saison, gültig für die italienische Fechtmeisterschaft der „giovanissimi“ (GPG) auf dem 13. Platz in seinem Jahrgang 2009.

Zu der Teilnahme an dem Turnier, an dem nur junge Fechter bis 14 Jahren teilnehmen dürfen, die in einem italienischen Verein Mitglied sind und Ambition haben, italienischen Meister zu werden, kam es, nachdem Matteo Zucchini während des Herbstferien-Aufenthaltes bei seiner Großmutter in Ferrara erfahren hatte, dass es dort einen historischen Fechtverein, die „Accademia di Scherma G. Bernardi“, gibt. Dieser ist derzeit auf dem Weg zurück zu altem Glanz, eine betreibt neue exklusive Fechthalle und setzt Zeichen für Engagement und soziale Verantwortung in der Gesellschaft. Der Schritt zum gemeinsamen Training mit Gleichaltrigen war schnell getan. Darüber hinaus wurde Matteo, in Aussicht auf hoffentlich wiederholte zukünftige Besuche bei seiner Oma, auch schnell Mitglied in dem Verein und durfte anschließend mit zum Turnier nach Conegliano fahren, wo er zusammen mit 37 weiteren „Bambini“ seines Jahrgangs 2009 teilnahm.

Schon von Anfang an zeigte sich, dass alle Teilnehmer sehr motiviert und technisch gut vorbereitet waren. Ungeachtet des sportlichen Getümmels und der ständigen Beobachtung der vielen Zuschauer in der berühmten „Zoppas Arena“ (4000 Sitzplätze), kämpfte sich Matteo mit vier Siegen aus sechs Gefechten erfolgreich durch die Vorrunde. Anschließend zeigte er starke Nerven bei der ersten K.o.-Runde, indem  er einen zweimaligen Rückstand unter dem Jubel seinen neuen Vereinskollegen in einen 10:9-Sieg verwandelte. Im Achtelfinale schied er dann gegen den späteren Zweitplatzierten Enea Gentilini mit 4:10 Treffern aus, landete aber sehr zufrieden immerhin auf dem 13. Platz von 38 Startern. Die TSF-Jacke musste selbstverständlich neben dem Logo des italienischen Vereins auch allen gezeigt werden.

Matteo 001„Eine tolle sportliche und menschliche Erfahrung und bestimmt ein Arrivederci auf weitere Trainings in Italien, das die Accademia Bernardi an uns alle im TSF Ditzingen ausweitet“, zieht Matteos Vater Marco Zucchini, ebenfalls Fechter der TSF Ditzingen, als Fazit.

Offizielle Ergebnisse unter https://www.4fence.it/CRVeneto/Risultati/2019-11-03_Conegliano_(TV)_-_GPG_interregionale_Veneto_Trenti/index.php?a=SP&s=M&c=2&f=clafinale

NOV
30
Sa

32. Ditzinger Young Masters (Florett)

DEZ
1
So

32. Ditzinger Young Masters (Degen)

APR
26
So

Landes-meisterschaft U11 Degen

2. Platz

Annika Amler


Degen U14 Team
Deutsche Meisterschaft (in der Auswahl Württemberg)
Waldkirch
02.06.2019
3. Platz

Bruno Kachur


Florett Ü70 Einzel
Europameisterschaft Veterans
Cognac (Frankreich)
29.05.2019
1. Platz

Samuel Hochwald, Marc Heuer


Degen U14 Team
Deutsche Meisterschaft (in der Auswahl Württemberg)
Heidenheim
26.05.2019
3. Platz

Samuel Hochwald


Degen U14 Einzel
Deutsche Meisterschaft
Heidenheim
25.05.2019
5. Platz

Valentin Rosenmayer


Degen U17 Einzel
Deutsche Meisterschaft
Leverkusen
18.05.2019
Zum Seitenanfang