Samuel Hochwald und Marc Heuer holen DM-Gold im Team Württemberg - Hochwald gewinnt im Einzel Bronze

Samuel HochwaldHeidenheim/26.05.2019. Bei der Deutschen Meisterschaft der B-Jugendlichen Degenfechter (U14) in Heidenheim haben Samuel Hochwald und Marc Heuer mit dem Team Württemberg den Titel geholt. Tags zuvor hatte Samuel Hochwald im Einzel Bronze gewonnen und die Saison auf dem zweiten Platz der Württembergischen Rangliste abgeschlossen.

Samuel Hochwald, Vizemeister der letztjährigen Deutschen Meisterschaft, gelang unter 68 Teilnehmern ein hervorragender Turnierstart. Ohne zuvor ein Gefecht zu verlieren wurde er im Achtelfinale vom Ersten der Deutschen Rangliste mit 6:10 Treffern in den Hoffnungslauf geschickt. Aus diesem ging er siegreich hervor und traf darauf, bereits wieder im Viertelfinale, auf den Heidenheimer Bülau. Doch der 14-jährige Ditzinger hatte aus dem Achtelfinalgefecht gelernt und drehte nun den Spieß um. Mit 10:6 Treffern schickte er den Heidenheimer in die Umkleidekabine. Im anschließenden Halbfinalgefecht verlor er knapp gegen den späteren Deutschen Meister, Julius Ruppenthal, vom SV Waldkirch. Vizemeister in der AK U14 wird Max Busch (Eintracht Frankfurt) und eine weitere Bronzemedaille gewinnt Nicolo Warnking vom Fechtring Hochwald. Marc Heuer belegt nach einer stark gefochtenen Vorrunde, aber knapp verlorenen Hoffnungslauf den 13. Platz. Im jüngeren Jahrgang (U13) tat ihm dies Emilian Knapp gleich. Unter 63 Fechtern belegt der Ditzinger ebenfalls Rang 13, Paul Lenhardt wird 42ster.

DMU14 SamuelMarcDurch Ihre Leistungen qualifizierten sich drei Ditzinger Fechter für den am Folgetag anschließenden Mannschaftswettkampf. Samuel Hochwald und Marc Heuer wurden gemeinsam mit Matthew Bülau und Horant Kummer vom Heidenheimer SB in die Mannschaft „Württemberg“ berufen. Emilian Knapp in „Württemberg II“. 19 Mannschaften gingen an den Start. Die Mannschaft „Württemberg“, neben der Mannschaft „Nordrhein“ auf Platz 1 gesetzt, wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie gewannen alle Gefechte klar. Spannend kam auf, als es ihnen im Finale gegen „Nordrhein“ nicht gelang, sich deutlich vom Gegner abzusetzen. Trotzdem behielten die Württemberger die Nerven und wurden Deutscher Meister mit 45:43 Treffern. Für „Württemberg II“ war im Viertelfinale, mit 29:45 Treffern, Schluss. Sie mussten sich den späteren Bronzemedaillengewinnern aus Hessen beugen und belegten den 5. Rang.

Bericht auf der DFB-Webseite: http://www.fechten.org/news/news/deutsche-herrendegen-b-jugendmeisterschaften-in-heidenheim/

Platzierungen:

Einzel U14 (Jg. 2005): 1. Julius Ruppenthal, SV Waldkirch, 2. Max Busch, Eintracht Frankfurt, 3. Samuel Hochwald, TSF Ditzingen, 3. Nicolo Warnking, Fechtring Hochwald, … , 13. Marc Heuer, TSF Ditzingen

Einzel U13 (Jg. 2006): 1. Marwin Heuberger, ETSV Offenburg, 2. Daniel Ceferino Marx, Fechtzentrum Solingen, 3. Ole Kladde, Osnabrück SC, 3. Max Straub, ATSV Saarbrücken, …, 13. Emilian Knapp (TSF Ditzingen), …, 42. Paul Lenhardt (TSF Ditzingen)

Mannschaft U13/U14: 1. Württemberg I, 2. Nordrhein, 3. Hessen

 

APR
26
So

Landes-meisterschaft U11 Degen

1. Platz

Colten Willers


Degen U13 Einzel
Landesmeisterschaft
Heidenheim
24.11.2019
2. Platz

Colten Willers, Jannek Buchholtz, Ravil Klein, Jan Mayer


Degen U13 Team
Landesmeisterschaft
Heidenheim
24.11.2019
2. Platz

Annika Amler


Degen U14 Team
Deutsche Meisterschaft (in der Auswahl Württemberg)
Waldkirch
02.06.2019
3. Platz

Bruno Kachur


Florett Ü70 Einzel
Europameisterschaft Veterans
Cognac (Frankreich)
29.05.2019
1. Platz

Samuel Hochwald, Marc Heuer


Degen U14 Team
Deutsche Meisterschaft (in der Auswahl Württemberg)
Heidenheim
26.05.2019
Zum Seitenanfang