Ronald Shapiro von den TSF Ditzingen wird bei den ersten gemeinsamen A-Jugend-Meisterschaften der Fechtverbände aus Württemberg und Baden-Nord in Böblingen Vizemeister im Degen. Im Mannschaftswettkampf gewinnen die Ditzinger Damen und Herren jeweils Bronze.

 
 

Beinahe hätte Ronald Shapiro (Jg. 2001) die Sensation perfekt gemacht, als er im Finale gegen den Heidenheimer Henri Zimmermann antrat. Er hatte zuvor in mit höchster Konzentration geführten Gefechten reihenweise deutlich höher in der Rangliste platzierte Gegner hinter sich gelassen. Anfangs konnte er im Finalkampf dem um gut 10 Ranglistenplätzen höher gesetzten Heidenheimer noch gut Paroli bieten, musste sich bei nachlassender Konzentration schließlich aber doch mit 6:14 Treffern geschlagen geben. Als Lohn blieb ihm der vorher kaum für möglich gehaltene Vizemeistertitel. Laurenz Häuber traf bereits im Viertelfinale auf den späteren Turniersieger, verlor mit 12:15 Treffern und belegte Platz 6. Insgesamt verlief das Turnier etwas unglücklich für die Ditzinger Fechter, da in allein drei Gefechten Vereinskameraden aufeinander trafen und dies damit zwangsläufig das Aus für einen der Fechter bedeutete. Im späteren Mannschaftswettkampf trafen die Ditzinger anschließend direkt auf die Favoriten aus Heidenheim, verloren mit 31:45 Treffern, konnten sich danach aber die Bronzemedaille mit 45:24 Treffern gegen die Fechter des SV Böblingen sichern.
Bei den Damen (A-Jugend) traf Kerstin Greul bereits in der Runde der letzten Sechzehn auf Carolin Teuber vom Heidenheimer SB. Beide, Greul wie Teuber, starteten im russischen Sotschi bei der EM für Deutschland und qualifizierten sich für die Weltmeisterschaft in Verona. In diesem „vorgezogenen“ Finale gewann Teuber knapp mit 15:13 Treffern. Greul belgte Platz 12. Turniersiegerin wurde Alexandra Zittel vom Heidenheimer SB. Im Mannschaftswettkampf trafen die Ditzingerinnen zunächst auf die Fechterinnen der TSG Reutlingen. Hier unterlagen sie sehr knapp mit 42:45 Treffern. Anschließend sicherten sie sich die Bronzemedaille gegen die Equipe aus Böblingen mit 41:37 Treffern.

Platzierungen:
Herrendegen Einzel: 1. Henri Zimmermann (Heidenheimer SB), 2. Ronald Shapiro (TSF Ditzingen), 3. Gerrit von Laue (TSG Reutlingen), 6. Laurenz Häuber, 11. Christopher Schmitt, 12. Moritz Willrett, 20. Carlos Jimenez, 25. Ben Szalay, 33. Daniel Wichmann, 48. Valentin Rosenmayer (alle TSF Ditzingen)
Herrendegen Mannschaft: 1. TSG Reutlingen, 2. Heidenheimer SB, 3. TSF Ditzingen, 4. SV Böblingen
Damendegen Einzel: 1. Alexandra Zittel, 2. Carolin Teuber (beide Heidenheimer SB), 3. Lina Zerrweck (FV Heidelberg), 12. Kerstin Greul, 30. Hanna Hauff, 32. Luan Kleuker, 36. Marisa Seiter (alle TSF Ditzingen)
Damendegen Mannschaft: 1. Heidenheimer SB, 2. TSG Reutlingen, 3. TSF Ditzingen, 4.SV Böblingen, 5. TG Schwenningen


 
Keine Termine gefunden
1. Platz

Annika Amler, Rosa-Lina Haag, Dan Kleuker, Emilia Wirth


 Degen Mannschaft
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
18.11.2018
1. Platz

Annika Amler


 Degen Einzel Jg. 2005
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
18.11.2018
3. Platz

Rosa-Lina Haag


 Degen Einzel
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
18.11.2018
1. Platz

Samuel Hochwald, Marc Heuer, Emilian Knapp, Paul Lenhardt


 Degen Mannschaft
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
17.11.2018
3. Platz

Marc Heuer


 Degen Einzel
Jg. 2005
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
17.11.2018
Zum Seitenanfang