Rhein-Neckar-Open in Heidelberg, Damendegen deutsches Ranglistenturnier Aktive + U23: 14-jährige Anja Händler bezwingt DM-Dritte

Anja Händler, TSF Ditzingen (li.), pariert einen Flèche-Angriff der luxemburgischen WM-Teilnehmerin Lis Fautsch (Heidenheimer SB)

Heidelberg. Den zweiten Turniertag bei den extrem stark besetzten Rhein-Neckar-Open in Heidelberg haben die Ditzinger Degenfechterinnen zwar nicht erreicht, gleichwohl boten einige aus dem TSF-Talentstall unter den 127 Fechterinnen aus neun Nationen eine überzeugende Leistung. So überraschte die 16-jährige Theresa Bühner mit einem Sieg gegen die amtierende deutsche U17-Meisterin Johanna Tisch, die erst 14-jährige Anja Händler landete einen Erfolg gegen Shirin Vollrath, die letztjährige deutsche U20-Meisterin und diesjährige Dritte der Aktiven-DM.

Am knappsten verpasste Mareike Ziegler den Sprung ins 32er-K.o. und damit den Sonntag. Sie erreichte das 64er-K.o., das zum Glück für die 21-Jährige nebst Hoffnungslauf ausgetragen wurde. Denn gegen die Olympia-Teilnehmerin von 2012 und Titelverteidigerin in Heidelberg Ricarda Multerer (Heidenheimer SB) war Ziegler beim 5:15 ohne Siegchance. Im Hoffnungslauf buchte die Ditzingerin durch ein 15:10 gegen Melissa Yetkin schon mal den Einzug unter die besten 48, der nächste Schritt unter die besten 32 aber blieb ihr verwehrt. Mareike Ziegler unterlag der Nummer 22 der deutschen Rangliste und späteren Turnier-Zehnten Edina Békefi (Bayer Leverkusen) mit 10:15 Treffern und beendete die Rhein-Neckar-Open auf Platz 47. Eine Hoffnungslauf-Runde zuvor war die Ex-Ditzingerin Karina Mantai, seit Sommer FC Tauberbischofsheim, mit ebenfalls 10:15 an der Britin Alix Turley gescheitert und auf Platz 51 gelandet.

Den Sprung in die Direktausscheidung schaffte aus Ditzingen neben Mareike Ziegler nur die 16-jährige Theresa Bühner, die sich dies in der Zwischenrunde mit zwei Siegen aus fünf Gefechten verdient hatte, darunter ein 5:4-Erfolg gegen die amtierende deutsche U17-Meisterin Johanna Tisch aus Heidenheim. Lediglich 76 Fechterinnen wurden aus der Zwischenrunde in die Direktausscheidung übernommen, die besten 32 aus den Gruppenphasen standen per Freilos direkt im 64er-K.o., die übrigen 64 hatten noch ein K.o.-Gefecht mehr zu bestreiten, wo Bühner mit 11:15 gegen Annett Crustewitz vom FC Leipzig ausschied und Platz .

Knapp in der Zwischenrunde gescheitert war zuvor Anja Händler, dies allerdings mit drei Ausrufezeichen. Die erst 14-Jährige aus Stuttgart-Weilimdorf führte gegen Lis Fautsch vom Heidenheimer SB bereits mit 3:1. Die 28 Jahre alte Fautsch, die heuer Luxemburg sowohl bei der WM in Moskau (70.) und bei der EM in Montreux (35.) vertreten hatte, bog das Gefecht aber noch um. Die Entscheidung zum 3:4 aus Händlers Sicht fiel aber erst in der Verlängerungsminute. Auch die deutsche U20-Vizemeisterin Brenda Kolbinger (WMTV Solingen) hatte Anja Händler am Rande einer Niederlage, unterlag dann aber 4:5. Zum Abschluss der Zwischenrunde landete Händler noch einen 5:4-Sieg gegen die letztjährige deutsche U20-Meisterin und diesjährige Dritte der Aktiven-DM Shirin Vollrath (FC TBB), der aber nicht mehr zum Sprung in die K.o.-Phase reichte. Händler belegte Platz 79, die weiteren Starterinnen der TSF Ditzingen, Lea Thrum aus Stuttgart-Möhringen und Vanessa Berger aus Tauberbischofsheim, blieben ebenso in der Zwischenrunde hängen und landeten auf den Plätzen 90 und 91. Den Turniersieg holte sich am Sonntag die Weltranglisten-45. Alexandra Ndolo (Bayer Leverkusen) durch einen 15:8-Finalerfolg gegen Monika Sozanska aus Schorndorf, die inzwischen für den FC Leipzig ficht. Den dritten Platz teilten sich die Vorjahresfinalistinnen Ricarda Multerer (Heidenheimer SB) und die fünfmalige Olympiateilnehmerin Imke Duplitzer (TSV Halle-Neustadt).

Platzierungen:

1. Alexandra Ndolo (TSV Bayer Leverkusen), 2. Monika Sozanska (FC Leipzig), 3. Ricarda Multerer (Heidenheimer SB)/Imke Duplitzer (TSV Halle-Neustadt)

Starterinnen der TSF Ditzingen: 47. Mareike Ziegler (Wohnort: S-Giebel), 72. Theresa Bühner (S-Möhringen), 79. Anja Händler (S-Weilimdorf), 90. Lea Thrum (S-Möhringen), 91. Vanessa Berger (Tauberbischofsheim)

Alle Resultate und Turnierverlauf: http://www.rhein-neckar-open.de

Keine Termine gefunden
1. Platz

Bruno Kachur


Florett Ü70 Einzel
Offene Veteranen-Landesmeisterschaft
Pforzheim
01.03.2020
1. Platz

Bruno Kachur


Degen Ü70 Einzel
Offene Veteranen-Landesmeisterschaft
Pforzheim
01.03.2020
3. Platz

Steffen Eigner


Degen Ü40 Einzel
Offene Veteranen-Landesmeisterschaft
Pforzheim
01.03.2020
1. Platz

Colten Willers


Degen U13 Einzel
Landesmeisterschaft
Heidenheim
24.11.2019
2. Platz

Colten Willers, Jannek Buchholtz, Ravil Klein, Jan Mayer


Degen U13 Team
Landesmeisterschaft
Heidenheim
24.11.2019
Zum Seitenanfang