Volker Lückgens, Kerstin Greul

Die Deutschen B-Jugendmeisterschaften im Florett fanden in diesem Jahr in München statt. Aus Ditzingen hatten sich vier Jungs und Kerstin Greul als einziges Mädchen qualifiziert. Während die Jungs Hendrik Romer, Falk Ahrens, Ronald Shapiro und Moritz Willrett zwar nicht schlecht auf der Planche standen, ihnen aber das Quäntchen Glück fehlte, hatte Kerstin einen herausragenden Tag.

Nach Vor- und Zwischenrunde auf Platz acht gesetzt, konnte Kerstin das erste Gefecht im 32er-KO mit 9:3 gewinnen. Isabella Lindner aus Radebeul schickte sie im zweiten KO-Gefecht allerding s mit 8:9 in den Hoffnungslauf. Nun gewann Kerstin drei Gefechte in Folge und fand sich unter den letzten acht Teilnehmerinnen wieder. Das Viertelfinalgefecht gegen Karen Bergemann vom Darmstädter FC gewann Kerstin klar und traf nun erneut auf Isabella Lindner. Mit enormem Kampfeswillen gewann Kerstin mit 10:9, nachdem sie schon 5:9 in Rückstand gelegen hatte. Im Finale gegen Sandra Mirut aus Burgsteinfurt traf Kerstin auf eine reine Florettfechterin, gegen die Sie nichts mehr ausrichten konnte. Für Kerstin war es das letzte Florettturnier, sie konzentriert sich nun auf den Degen.

Von den Ditzinger Jungs fehlten Moritz Willrett nur zwei Treffer in der Zwischenrunde, wegen denen er das 32er-KO verpasste. Ähnlich erging es Ronald Shapiro in der Vorrunde, dem nur ein Treffer fehlte, um eine Runde weiter zu kommen. Am Ende belegte Moritz Platz 36, Hendrik Romer, Falk Ahrens und Ronald Shapiro die Plätze 45, 49 und 51. Deutscher Meister wurde Moritz Renner vom Mannheimer FC.

In der Mannschaft Württemberg II konnten Moritz, Hendrik und Falk zusammen mit Leon Kutsyi vom TuS Stuttgart nochmals ihre Stärke unter Beweis stellen. Sie gewannen gegen Bremen-Nord und Brandenburg deutlich. Gegen Westfalen verloren sie 45:28 und kamen nun im KO gegen Berlin, die späteren Vizemeister. Hier konnten die Ditzinger Jungs nichts mehr bewegen und landeten am Ende auf Platz 14.

Die deutschen Degenfechterinnen der A-Jugend duellierten sich in Ulm. Für Ditzingen gingen sechs Damen an den Start. Karina Mantai erkämpfte sich einen hervorragenden neunten Platz. Sie wurde erst im 16er KO von Brenda Kolbinger aus Bonn mit 15:12 gestoppt. Die weiteren Ditzingerinnen Ronja Hees und Anja Händler belegten die Plätze 34 und 36, Bianca Greul kam auf den 47. Platz. Lea Thrum und Theresa Bühner fanden sich am Ende auf den Plätzen 64 und 65 von 96 Teilnehmerinnen wieder. In einem Feld von zwanzig Mannschaften wurden die Ditzinger Damen vierte, gleich nach Heidenheim, Bonn und Solingen.

 
Keine Termine gefunden
2. Platz

Kerstin Greul


  Degen
Deutsche U17-Meisterschaften 2018
Osnabrück
5.5.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2018
Bad Dürkheim 6.4.2018
2. Platz

Ronald Shapiro


Degen
Landesmeisterschaften Baden Nord/ Württemberg A-Jugend 2017/2018
Böblingen 17.3.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21./22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
Zum Seitenanfang