Württembergische Meisterschaften im Degen der Junioren und der A-Jugend in Biberach

Simon Greul und Fabian Heuer strahlten auf dem Siegertreppchen. Platz 2 und 3 gingen an die Ditzinger Degenfechter bei den Württembergischen Meisterschaften der Junioren in Biberach. Obwohl Simon noch zur A-Jugend gehört, darf er auch bei den Junioren starten und konnte sich hervorragend behaupten. Der Start in der Vorrunde verlief für Simon holprig. 3 Siege bescherten ihm nur einen mittleren Platz in der Setzliste. Fabian hatte 4 Siege. Er bekam gleich ein Freilos. Nachdem Simon in der KO-Runde Gefecht für Gefecht gewinnen konnte, kamen die beiden Ditzinger gegeneinander. Simon behielt mit 15:11 die Oberhand, unterlag dann aber im Finale Marco Birkenmaier aus Friedrichshafen. Samuel Bühner und Philipp Quercetti blieben bereits in der Vorrunde hängen, komplettierten dann aber die Mannschaft. Das Ditzinger Quartett gewann im Halbfinale ganz knapp 45:44 gegen die Startergemeinschaft Reutlingen/Ulm. Gegen die Mannschaft auf Böblingen kamen sie im Finale besser zurecht. Der Sieg fiel mit 45:34 deutlich aus und die Ditzinger freuten sich über die Goldmedaille.

Einen Tag später wurden an gleicher Stelle die Württembergischen Meisterschaften der A-Jugend ausgetragen. Wieder kam es zur Finalbegegnung Simon Greul gegen Marco Birkenmaier und wieder gewann der Fechter aus Friedrichshafen. Simon Greul stand damit erneut auf dem Treppchen an diesem Wochenende. Mit zwei Silber- und einer Goldmedaille konnte er seine Klasse zeigen. Für die Ditzinger Mannschaft in der A-Jugend reichte es nicht ganz zum Treppchen. In der Zusammensetzung Simon Greul, Philipp Quercetti, Ruben Hauff und Christopher Schmitt schafften sie es nur auf den undankbaren vierten Platz.

Die Damen standen den Erfolgen der Herren in nichts nach. Bei den Juniorinnen standen ebenfalls zwei Ditzingerinnen auf dem Treppchen. Es war der große Tag von Ronja Hees. Sie verlor erst im Finale gegen Vanessa Rietmüller aus Heidenheim und wurde damit zweite. Im Halbfinale konnte sie noch gegen Karina Mantai gewinnen, die dann auf Platz drei landete. Bianca Greul wurde neunte, Theresa Bühner 14., Lea Thrum 16.. Als Mannschaft konnten die drei Ditzingerinnen, verstärkt durch Theresa Bühner, den dritten Platz erkämpfen. Den ersten Platz belegten die Damen aus Heidenheim.

Auch hier wurden die A-Jugendmeisterschaften am gleichen Wochenende ausgetragen. Und dieses Mal war es der Tag von Bianca Greul. Sie konnte Karina Mantai im Finale schlagen und freute sich über den dritten Platz. Erst im Halbfinale wurde sie von Sina Freier aus Heidenheim ganz knapp 9:8 geschlagen. Ronja Hess kam auf den 6. Platz, Theresa Bühner auf den 7. Platz und Karina auf den 8. Platz. Lea Thrum kam auf den 9. Platz und Anja Händler wurde 11.. Früh ausgeschieden sind Sara Schwarz, Elina Stein und Kerstin Greul, die eigentlich noch B-Jugendliche ist. So viele Ditzingerinnen unter den letzten 16 Teilnehmerinnen zeigt die hervorragende Aufbauarbeit unserer Trainer. In der Mannschaft wurden sie verstärkt durch Lea Thrum. Erst im Finale gegen Heidenheim verloren die Ditzingerinnen mit 45:32 und kamen damit auf den zweiten Platz.

 
Keine Termine gefunden
2. Platz

Kerstin Greul


  Degen
Deutsche U17-Meisterschaften 2018
Osnabrück
5.5.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2018
Bad Dürkheim 6.4.2018
2. Platz

Ronald Shapiro


Degen
Landesmeisterschaften Baden Nord/ Württemberg A-Jugend 2017/2018
Böblingen 17.3.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21./22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
Zum Seitenanfang