Heidenheim: Auf die Mädchen ist Verlass. Dabei hatte es bei den Württembergischen B-Jugendmeisterschaften garnicht so gut angefangen. Nach einer missratenen Vorrunde steigerte sich die 12-jährige Anja Händler aber von Gefecht zu Gefecht und zog mit knappen Siegen ins Finale ein. Dort unterlag sie allerdings der Heidenheimerin Carolin Teuber deutlich und wurde zweite. Bianca Greul ließ bei den 13-jährigen Mädchen von Anfang an keinen Zweifel an ihren Titelambitionen und sorgte für klare Siege. Erst im Finale stieß sie auf ihre schärfste Konkurrentin Lea Mayer (auch Heidenheim). Die derzeitige Deutsche Meisterin ließ sich den Sieg nicht nehmen und verwies Bianca Greul auf Platz zwei. Elina Stein belegte Rang sieben. Zusammen als Team mussten die Mädchen im Halbfinale gegen die Mannschaft der Startgemeinschaft Biberach/Ulm antreten, wobei Bianca Greul als Schlussfechterin das Kunststück fertigbrachte, mit 14 Treffern innerhalb von drei Minuten einen großen Rückstand in einen Sieg umzumünzen. Im Finale gegen Heidenheim zog das Trio dann aber den Kürzeren und verlor klar mit 33:45 Treffern.

 

Bei den Jungen überraschte der 12-Jährige Christopher Schmitt mit Platz fünf in seiner Finalrunde und empfahl sich für die Mannschaft. Die favorisierten Ruben Hauff und Sebastian Stumpf mussten bei den 13-Jährigen nach guten Vorrunden im zweiten K.o.-Gefecht Niederlagen gegen den späteren Ersten und Dritten einstecken. Auch über die Hoffnungsläufe konnten sie nicht in die Finalrunde vorstoßen. Sie belegten am Ende die Plätze neun und zehn. Julian Schmidt und Justus Förster belegten die Ränge 11 und 12 im jüngeren Jahrgang. Die Mannschaft mit Stumpf, Hauff und Schmitt kam im Halbfinale gegen die TSG Reutlingen, der sie mit 37:45 unterlagen. Beim Kampf um Platz drei trafen sie auf die zweite Mannschaft des Leistungszentrums Heidenheim. Beim Stande von 17:25 übernahm Ruben Hauff das Gefecht und brachte Ditzingen nach einer tollen Aufholjagd (er hat 12 Treffer gesetzt bei nur 3 Gegentreffern) mit 29:28 in Führung. Bis zum letzten Mannschaftsgefecht konnten die Ditzinger Fechter den 1-Treffervorsprung halten. Im letzten Gefecht stand es nach Ablauf der regulären Gefechtszeit unentschieden 39:39. Somit kam es auf den letzten endscheidenden Treffer an. Mit einer tollen Aktion setzte Ruben den Siegtreffer. Die Mannschaft hatte damit als versöhnenden Abschluss die Bronzemedaille gewonnen.

Monika Willrett

 

 

 

 

 
Keine Termine gefunden
2. Platz

Kerstin Greul


  Degen
Deutsche U17-Meisterschaften 2018
Osnabrück
5.5.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2018
Bad Dürkheim 6.4.2018
2. Platz

Ronald Shapiro


Degen
Landesmeisterschaften Baden Nord/ Württemberg A-Jugend 2017/2018
Böblingen 17.3.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21./22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
Zum Seitenanfang