Bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm kommen drei unter die letzten 32

96 Fechter der Jahrgänge 1998 – 1996 kämpften um Meisterehren. In 12 Vorrunden wurden die besten 64 für die Direktausscheidung im K.o.-System ermittelt. Das Ditzinger Trio Samuel Unterhauser, Simon Greul und Fabian Heuer war unter den besten, Unterhauser startete von einem der ersten Plätze ins K.o. Er gewann gegen Daniel Berner (SV Waldkirch) und Wolfgang Menzel (MTV München) und war damit unter den letzten 32. Die anderen beiden starteten mussten sofort in den Hoffnungslauf. Dort gelangen ihnen aber je zwei Siege, womit sie sich auch für die 32er Runde qualifiziert hatten. Leider kam es als erstes zur vereinsinternen Begegnung Samuel Unterhauser gegen Simon Greul. Nur einer konnte weiterkommen. Unterhauser gewann 15:6. Dann aber versperrte ihm Philipp Becker vom Heidelberger FC mit einer Niederlage den Weg. Da auch Fabian Heuer mit einer Niederlage gegen Noé Walter (Osnabrück) ins 32K.o. gestartet war, fanden sich alle drei im Hoffnungslauf wieder. Aber nur Unterhauser konnte seine Chance nützen mit einem Sieg gegen Marc Sontheimer (SSV Ulm), dem allerdings eine weitere Niederlage gegen Kilian Stadter (Bad Segeberg) folgte, die besonders ärgerlich war. Bis 14:12 hatte Unterhauser mit 2-3 Treffern geführt, ehe Stadter in letzter Sekunde noch 14:15 gewann. Das bedeutete Platz 13 für Unterhauser, Simon Greul erreichte Platz 23 und Fabian Heuer Rang 31. Deutscher Meister wurde Noé Walter (Osnabrücker SC).

Im Mannschaftsfechten traten 22 Mannschaften an. Die drei Ditzinger, ergänzt durch Hannes Häcker besiegten in der Vorrunde den SC Itzehoe, aber kassierten gegen Südbaden eine knappe Niederlage. In der 16er K.o.-Runde hieß dann der 1. Gegner Bayer Leverkusen, die von Anfang an einen Vorsprung heraus fochten. Beim Stand von 24:30 starteten aber die Ditzinger die Aufholjagd. Fabian Heuer holte fast alles allein auf, Samuel Unterhauser glich aus und ging 43:41 in Führung. Aber er konnte den Vorsprung nicht halten und verlor 44:45.Das bedeutete Platz 12 für die TSF Ditzingen. Sieger wurde der USC Frankfurt.

 

 

 
Keine Termine gefunden
2. Platz

Kerstin Greul


  Degen
Deutsche U17-Meisterschaften 2018
Osnabrück
5.5.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2018
Bad Dürkheim 6.4.2018
2. Platz

Ronald Shapiro


Degen
Landesmeisterschaften Baden Nord/ Württemberg A-Jugend 2017/2018
Böblingen 17.3.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21./22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
Zum Seitenanfang