Samuel Unterhauser

Bei den Deutschen B-Jugendmeisterschaften schnappten sich die Ditzinger Simon Greul und Samuel Unterhauser die Titel in beiden Jahrgängen. Komplettiert wurde dieser Erfolg noch durch den Mannschaftstitel. Samuel Unterhauser und Fabian Heuer sicherten mit einer überzeugenden Leistung den Sieg von Württemberg I. Damit endet für den TSF Ditzingen eine erfolgreiche Woche. Zuvor hatten sowohl die Damen als auch die Herren das Finale im Deutschland-Pokal erreicht.

Reutlingen: Das Ditzinger Erfolgstrio hat den Deutschen Fechterbund beeindruckt. Der knapp 14-jährige Samuel Unterhauser konnte seinen Vorjahressieg wiederholen – jetzt im älteren Jahrgang der B-Jugend. Der 13- jährige Simon Greul, amtierender Württemberg-Meister im Einzel und in der Mannschaft, durfte erstmals auf nationaler Ebene antreten und gewann auf Anhieb den Titel im jüngeren B-Jugend-Jahrgang. Fabian Heuer (14) erkämpfte sich einen hoch verdienten 5. Platz im Finale.

Alle drei hatten sich bestens vorbereitet und standen den ca. neunstündigen Wettkampf konditionell gut durch. Alle drei erzielten in ihrem Feld von 66 Teilnehmern in Vor- und Zwischenrunde hervorragende Ergebnisse. Greul erreichte sogar Platz eins der Setzliste für die KO-Gefechte der letzten 32 Teilnehmer. Auch diese Direktausscheidung bestritt er mit drei sicheren Siegen. Erst im Halbfinale wurde es knapp mit 4:3 gegen den Berliner Paul-Martin Schröter. Im zweiten Halbfinale setzte sich Philipp Kondring vom Heidenheimer SB gegen André Hoch vom FC Tauberbischofsheim durch. Somit kam es zur Neuauflage eines Endkampfes der langjährigen Rivalen Greul und Kondring, das nach wechselnden Führungen 10:9 für Simon Greul endete und Gold bedeutete.

Für Samuel Unterhauser verlief das Turnier gleich erfolgreich. Alle KO-Gefechte waren sichere Siege, auch das Halbfinale gegen Wilhelm Müller aus Hardheim-Höpfingen wurde 10:7 gewonnen. Unterhauser lag immer einige Treffer vorne. Mit dem gleichen Ergebnis qualifizierte sich Rico Braun (FC Tauberbischofsheim) gegen Lukas Knechtl (MTV München). Damit standen sich auch hier zwei Erzrivalen im Finale gegenüber, sogar die gleichen wie im Vorjahr. Unterhauser startete mit zwei erfolgreichen Überraschungsangriffen und konnte meist einen leichten Vorsprung halten und ihn taktisch klug ins Ziel bringen: 10:9 bedeutet auch bei ihm Gold.

Fabian Heuer hatte im ersten KO-Gefecht Pech, denn er verspiele einen 3-Treffer Vorsprung und musste in den Hoffnungslauf. Hier ließ er allerdings nichts mehr anbrennen und reihte vier Siege aneinander. Doch im Halbfinale musste er gegen Wilhelm Müller die Waffen strecken, der seinerseits anschließend gegen Unterhauser ausschied. Sonst wäre es zur Begegnung Heuer gegen Unterhauser gekommen. Auf Grund seiner hervorragenden Ergebnisse im Turnierverlauf erreichte Fabian Heuer Platz fünf.

Für einen Paukenschlag sorgten Unterhauser und Heuer im anschließenden Mannschaftswettbewerb. Beide starteten im Team Württemberg I. Aufgrund ihrer starken Leistungen zog das Team ins Finale ein, wo sie auf Baden-Nord I trafen. In spannenden und sehr taktisch geführten Gefechten waren Unterhauser und Heuer zusammen mit Erik Treskatis (SV Esslingen) die Garanten für den 45:39 Erfolg. Somit gewann auch Fabian Heuer noch seine Goldmedaille, für Samuel Unterhauser war es die zweite an diesem Wochenende. Simon Greul kämpfte in der Mannschaft Württemberg II und erreichte mit einem 42:45 Sieg gegen Nordrhein-Westfalen zusammen mit Philipp Kondring (Heidenheimer SB) und Rudger Seidel (SSV Ulm) den 5. Platz unter 20 angetretenen Mannschaften aus allen Bundesländern.

Damit endet eine sehr erfolgreiche Woche für die Fechter des TSF Ditzingen. Denn zuvor waren im Aktiven-Bereich die Männer und die Damen mit ihren Teams ins Finale des Deutschland Pokal eingezogen. Am 25.06.2011 werden die Damen und Herren in München gegen die besten Vereine aus der Bundesrepublik antreten und versuchen, beide Pokale nach Ditzingen zu holen.

 

{backbutton}

 
Keine Termine gefunden
1. Platz

Annika Amler, Rosa-Lina Haag, Dan Kleuker, Emilia Wirth


 Degen Mannschaft
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
18.11.2018
1. Platz

Annika Amler


 Degen Einzel Jg. 2005
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
18.11.2018
3. Platz

Rosa-Lina Haag


 Degen Einzel
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
18.11.2018
1. Platz

Samuel Hochwald, Marc Heuer, Emilian Knapp, Paul Lenhardt


 Degen Mannschaft
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
17.11.2018
3. Platz

Marc Heuer


 Degen Einzel
Jg. 2005
U14-Landesmeistersch. Baden-Nord/Württemberg
Pliezhausen
17.11.2018
Zum Seitenanfang