28. Mai 2017

Bruno Kachur und Igor Borrmann hatten eine weite Anfahrt zu den Europameisterschaften der Senioren, die in diesem Jahr in Chiavari (Italien) ausgetragen wurden. Während es im Florett für Bruno Kachur noch nicht so gut lief, hatte er sich bis zu den Degenwettbewerben akklimatisiert. Als einer der ältesten seiner Wettbewerbsgruppe, schlug er sich sehr gut. Unter 113 Teilnehmern ging er mit fünf Siegen und einer Niederlage durch die Vorrunde. Er gewann in der Direktausscheidung zunächst gegen zwei Italiener recht klar, bis er im dritten Gefecht ausgerechnet gegen seinen Teamkollegen Igor Borrmann antreten musste, der das erste Mal in dieser Altersgruppe antrat. Dieses von Taktik geprägte Gefecht endete nach Treffern 3:3. Durch den für Igor Borrmann zuvor ausgelosten Vorteil wurde dieser aber als Sieger verbucht. Für Bruno Kachur blieb am Ende der 18. Platz. Igor Borrmann kam im nächsten Kampf gegen den späteren Sieger, den ehemaligen Olympiasieger Volker Fischer aus Tauberbischofsheim, dem er klar mit 6:10 unterlag. Igor Bormann freute sich am Ende über Platz 13. Gregor Szalay, der regelmäßig in Ditzingen trainiert und für Pforzheim startet, belegte unter 210 Teilnehmern in seiner Altersgruppe den 60sten Platz. 

27./28. Mai 2017

Melissa Hager, Emilia Sander und Jule Pucher vertraten die Ditzinger Farben auf den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend in Neheim. Während Jule Pucher mit etwas Pech in der Vorrunde hängen blieb, durften Emilia Sander und Melissa Hager im Gleichtakt in die Zwischenrunde gehen. Mit vier Siegen und nur einer Niederlage kam Emilia als zwölfte in die Direktausscheidung. Dort traf sie auf die spätere Siegerin Joelle Courouble vom Lüdenscheider TV. Die gar nicht mal so hohe Niederlage von 7:10 konnte sie im ersten Durchgang des Hoffnungslaufs wieder ausgleichen.Das nächste Gefecht verlor sie aber gegen Nele Prinz aus Leverkusen und kam auf Platz 19 unter fast 60 Teilnehmerinnen - ein toller Erfolg. Melissa Hager verlor beide Gefechte in der Direktausscheidung und fand sich auf Platz 28 wieder. 

20./21. Mai 2017

Als Generalprobe für den Austragungsort der diesjährigen Fechtweltmeisterschaften fanden die Deutschen Meisterschaften 2017 der Aktiven in Leipzig statt. Durch genügend, in vielen Turnieren während der Saison gewonnene Ranglistenpunkte konnten sich von den TSF Ditzingen Mareike Ziegler und die A-Jugendliche Lea Thrum für die DM-Teilnahme mit dem Degen qualifizieren. Unter über 70 Teilnehmerinnen startete Mareike Ziegler hervorragend in dieses Turnier. Durch viele Siege in der Vorrunde ging sie auf Platz acht gesetzt in die Direktausscheidung. Die erste Gegnerin konnte sie noch sicher mit 15:8 schlagen. Als nächstes wartete Stephanie Suhrbier aus Solingen auf Mareike. Dieses Gefecht verlor sie leider recht deutlich mit 4:15. Der erreichte 23. Platz ist trotzdem ein ausgezeichnetes Ergebnis. Lea Thrum musste nach einer durchwachsenen Vorrunde in der KO-Runde gleich gegen die spätere Vizemeisterin Vanessa Riedmüller aus Heidenheim antreten und sich mit 7:15 geschlagen geben. Deutsche Meisterin wurde Ricarda Multerer von Bayer Leverkusen. Der ehemalige TSF-Fechter Samuel Unterhauser, der inzwischen für Tauberbischofsheim startet, erwischte keinen optimalen Tag und fand sich am Ende im Mittelfeld wieder. Gewonnen hat bei den Herren Fabian Herzberg, ebenfalls Leverkusen. In beiden Mannschaftswettbewerben gewann jeweils das Herren- und Damenteam aus Leverkusen. 

20./21. Mai 2017

Bei den 41. Böblinger Stadtmeisterschaften konnten Jan-Philipp Lenhardt (Jg. 2004) und Colten Willers (Jg. 2007) jeweils eine Goldmedaille erringen. Mit der Silbermedaille kamen Ben Szalay (Jg. 2003) und Rosa-Lina Haag (Jg. 2006) zurück. Holger Bühner wurde bei den Aktiven Vierter und Leon Deister (Jg. 2006) erkämpfte sich den 6. Platz.

13./14. Mai 2017
 
Die Fechter der TSF Ditzingen, Jannis Ganzloser, Jan Hummel, und Jan-Philipp Lenhardt gehören zu den jeweils besten Degenfechtern des Jahrgangs 2004, sowie Valentin Rosenmayer des Jahrgangs 2003, die der Württembergische Fechterbund zur Deutschen Meisterschaft der B-Jugendlichen nominierte. Rosenmayer wurde unter 66 Starten aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland 16ter.

Weiterlesen ...

13./14. Mai 2017

Vincent Jossé, einer der wenigen Säbelfechter der TSF Ditzingen, belegte den zweiten Rang beim Regio Cup der Aktiven in Schwenningen. Mit deutlichen 15:2 Treffern unterstrich er mit der Hieb- und Stichwaffe gegen Thomas Großstück vom VFL Kirchheim sein Geschick, verlor dann aber leider knapp mit 13:15 Punkten gegen Yaokun Zhang von der TG Schwenningen.

Steffen Eigner wurde in der 34 Teilnehmer umfassenden Degenkonkurrenz 14ter, nachdem er knapp gegen Wolfram Jänisch vom VFB Friedrichshafen verloren hatte. Turniersieger wurde Johannes Wiesemann vom Darmstädter FC.

 

10.5.2017
 
Im Achtelfinale des Deutschlandpokals verlieren die TSF-Degenfechterinnen zu Hause gegen den Heidenheimer SB deutlich mit 34:45 Treffern

Weiterlesen ...

Der Ditzinger Degenfechter Christopher Schmitt hat bei den Deutschen Kadetten-Meisterschaften (U17) in Waldkirch im Einzel Rang 65 belegt, das TSF-Herrenteam kam auf den 16. Platz.

Weiterlesen ...

Der Ditzinger Senior Bruno Kachur hat beim "Wappen von Hamburg" einem Ü60-Seniorenturnier sowohl im Degen als auch im Florett den zweiten Platz belegt und damit einen weiteren Schritt in Richtung WM-Qualifikation getan. Sein zweiter Rang in der Degenkonkurrenz bringt den weiterhin erfolgreichen Ditzinger Seniorenfechter auch auf den zweiten Platz in der aktuellen Rangliste. Auch im Florett festigt er Ranglistenplatz 2 durch den Hamburger Vize-Titel.

Weiterlesen ...

Jan-Philipp Lenhardt hat beim internationalen U14-Degenturnier in Friedrichshafen den dritten Platz belegt. Nach einer souverän überstandenen Vorrunde und der mit vier Siegen und einer Niederlage verbundenen Qualifikation für das Viertelfinale, ging der Ditzinger B-Jugend-Fechter Jan-Philipp Lenhardt mit viel Schwung in sein erstes KO-Gefecht. Und so hatte Michels vom SSV Ulm 1846 auch keine Chance und mit 2:10 klar das Nachsehen. Im Halbfinale ging es deutlich enger her und trotz einer couragierten Leistung musste sich Lenhardt dann doch Zaiser (TSV Pliezhausen) knapp mit 8:10 geschlagen geben. Das Podest und Rang 3 waren trotzdem der verdiente Lohn eines gelungenen Auftritts in einem internationalen Teilnehmerfeld.

Theresa Bühner belegte in Leverkusen bei der Deutschen Junioren-Meisterschaft (U20) im Degenfechten unter 96 Teilnehmerinnen einen hervorragenden 24. Platz. Kerstin Greul, Anja Händler und Lea Thrum werden mit der Mannschaft Siebte. Der ehemalige Ditzinger Samuel Unterhauser wird für den FC Tauberbischofsheim Fünfter und gewinnt Mannschaftsgold. Karina Mantai, eine weitere ehemalige Ditzingerin belegt mit dem Tauberbischofsheimer Team Rang sechs und wird im Einzel Zwölfte.

Weiterlesen ...

21./22. April 2017

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Bad Dürkheim gewann Bruno Kachur mit dem Florett die Gold- und mit dem Degen die Bronzemedaille. Ursel Willrett, Ursel Frisch und Bernd Schlottke belegten im Degen weitere Finalplätze.

Weiterlesen ...

Benedikt Joachim kann nur in den Semesterferien trainieren. Aber das hat ihm gereicht, um bei den Württembergischen Meisterschaften der Aktiven in Backnang gut mitzuhalten und am Ende den 6. Platz zu belegn. Schon in der Vorrunde setzte er mit vier Siegen und nur einer 4:5 Niederlage, ein Zeichen. Auf Platz 7 gesetzt, hatte er eine sehr gute Ausgangsposition in der Direktausscheidung. Erst gegen Daniel Karle aus Böblingen unterlag er knapp mit 12:15. Michael Flegler, der früher für Ditzingen startete und jetzt für Backnang auf die Planche tritt, konnte das Turnier gegen Daniel Karle gewinnen. Die weiteren Ditzinger, Thilo Fischer und Klaus Schäfer, belegten am Ende die Plätze 16 und 25. Mit der Mannschaft belegten die Ditzinger Herren einen guten vierten Platz. Gewonnen hat das Team aus Heidenheim. 

Bei den Damen zeigte sich Mareike Ziegler in  glänzender Verfassung. Nach der Vorrunde auf Platz vier gesetzt, hatte sie in der Direktausscheidung gleich mal ein Freilos. Johanna Tisch aus Heidenheim bremste allerdings den Lauf von Mareike Ziegler und sie musste durch den Hoffnungslauf. Unter den besten acht angelangt, traf sie erneut auf Johanna Tisch, auch dieses Mal zog Mareike den Kürzeren. Dennoch erreichte sie Platz fünf. Lea Thrum, noch A-Jugendliche, behauptete sich sehr gut unter den deutlich erfahreneren Gegnerinnen. Erst Lea Mayer aus Heidenheim, die spätere Siegerin, konnte unsere Lea stoppen. Ein siebter Platz ist für sie ein sehr schönes Ergebnis. Theresa Bühner hatte keinen guten Tag und noch dazu Pech. Trotz zweier Siege in der Vorrunde reichte der Index für ein Weiterkommen nicht aus. Platz 11 war das Ergebnis dieses Tages. Dafür konnte sie mit Mutter und Tochter Thrum im Teamwettbewerb erfolgreich punkten. Ein zweiter Platz, gleich nach dem Landesleistungszentrum Heidenheim, war ein schöner Ausklang des Tages. 

 

Gleich zwei schwarze Tage hatte Bruno Kachur vom TSF Ditzingen erwischt. Voll Elan trat er bei den Bayrischen Seniorenmeisterschaften sowohl mit dem Florett als auch mit dem Degen an. Es ist ein Ranglistenturnier, auf dem wertvolle Punkte für die Qualifikation zu den Weltmeisterschaften geholt werden können. Mit dem Florett verlor er in seiner Altersklasse AK 60 bereits in der Vorrunde zwei Gefechte knapp mit 4:5, so dass er in der Setzliste gleich mal auf Platz 7 stand. Keine gute Ausgangsposition für die Direktausscheidung. Nachdem Bruno Kachur das erste Gefecht gegen Marian Steuer aus Augsburg 10:0 gewonnen hatte, kam er ausgerechnet gegen den späteren Sieger Titus Förster aus Dörnigheim. Mit 6:10 musste sich Bruno Kachur geschlagen geben und belegte damit den siebten Platz. Nun ja, am nächsten Tag wollte er es eben mit dem Degen allen beweisen. Aber auch hier erging es ihm  nicht wirklich besser. Nach der Vorrunde noch auf Platz 6 gesetzt und einem Freilos in der Direktausscheidung, traf er nun gleich auf Jean Stock aus Belgien, dem Bruno Kachur recht knapp mit 8:10 unterlag. Der Belgier gewann am Ende das Turnier vor Frank-Helge Gerber aus Hannover und Volker Fischer aus Tauberbischofsheim. Bei Stefan Klaus (AK 50), ebenfalls vom TSF Ditzingen, klappte es an diesem Tag deutlich besser. Schon in der Vorrunde konnte er alle seine Gefechte gewinnen und ging daher auf Platz zwei in die Direktausscheidung. Dort kämpfte er sich Gefecht für Gefecht weiter. Im Viertelfinale traf er auf Gregor Szalay, der viel in Ditzingen trainiert, aber für Pforzheim startet. Mit 10:7 hatte Stefan Klaus die Nase vorn. Der Gegner im Halbfinale, Alexander Hess vom Aachener FC, war aber doch stärker und entschied die Begegnung mit 10:7 für sich. Eine Bronzemedaille war der verdiente Lohn für Stefan Klaus. Steffen Eigner (AK 40) startete durchwachsen in der Vorrunde und kam dadurch im Mittelfeld stehend in die Direktausscheidung. Mit einem Sieg kämpfte sich Steffen Eigner in das 8er Finale, wo er aber gleich auf den späteren Zweitplatzierten Matthias Berger aus Magdeburg traf. Mit 6:10 hatte der Ditzinger das Nachsehen, was ihm den siebten Platz bescherte. Annette Thrum, die ebenfalls viel in Ditzingen trainiert, aber für den TuS Stuttgart an den Start ging, konnte sich mit dem Florett den dritten Platz sichern, mit dem Degen kam sie auf den sechsten Platz.

8. Alemannen-Cup in Pliezhausen am 11. und 12. März 2017

Mit Silber und Bronze dekoriert kamen die Degenfechterinnen Mareike Ziegler und Theresa Bühner (TSF Ditzingen) vom 8. Alemannen-Cup aus Pliezhausen zurück. Im Säbel gewann Vincent Jossé (TSF Ditzingen) die Bronzemedaille.

Weiterlesen ...

Keine Termine gefunden
1. Platz

Bruno Kachur


Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21.4.2017
Erstellt: 26.04.2017
3. Platz

Bruno Kachur


Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 22.4.2017
Erstellt: 26.04.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
Erstellt: 16.10.2016
3. Platz

Bruno Kachur


Herrenflorett-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
Erstellt: 14.10.2016
2. Platz

Hanna Hauff

Württ. Schüler-Meisterschaften
Ditzingen
Erstellt: 27.06.2015
Zum Seitenanfang