- Top-Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften für den Ditzinger Degenfechter Gerry Kovacz -

 

Bei der Konkurrenz des jüngeren B-Jugend-Jahrgangs 2003 zeigte sich Gerry Kovacs bei seinem ersten Einsatz bei den Deutschen Meisterschaften unbeeindruckt und kämpfte sich bis auf Platz 9 vor. Aber auch seine vier Vereinskameraden hielten die Ditzinger Flagge lange hoch.

Schon die beiden Vorrunden zeigten mit 9 von 10 möglichen Siegen, dass Kovacz an diesem Tag weit kommen könnte. Und tatsächlich: Mit einem 10:0 startete er gegen Zu Stolberg vom TV Augsburg souverän in die Direktausscheidung der letzten 32. Vielleicht war er dann in seinem nächsten Kampf gegen den Reutlinger Kazmayer zu siegessicher. Zwar mit dem knappsten aller Resultate (9:10), aber eben doch geschlagen, verließ der junge Ditzinger enttäuscht die Fechtbahn. Aber dann im Hoffnungslauf bewies er wieder Nervenstärke und zeigte sein Können, indem er zunächst Poeten (TuS Hamm) mit 10:1 in die Schranken verwies und dann auch Pistunovich (Frankfurter TV) mit 10:7 nach Hause schickte. In dem nun folgenden Kampf um den Einzug in die Finalrunde der besten Acht gegen den späteren Vizemeister Kelpe (Bad Segeberg) verließ ihn aber dann das Glück. 6:10 und damit ein hervorragender 9. Platz hieß das Endresultat für Kovacz. Sein Vereinskamerad Valentin Rosenmayer belegte Rang 51 in dieser Konkurrenz.

Im älteren Jahrgang 2002 überstanden alle drei Ditzinger Starter die Vorrunde. Doch dann mussten Laurenz Häuber und Phong Klumpp mit nur ein bzw. zwei von fünf möglichen Siegen die Waffen strecken. Plätze im Mittelfeld (34. und 39.) hieß die ordentliche Ausbeute bei den nationalen Meisterschaften. Carlos Jimenez konnte sich mit zwei Siegen noch weiter in die Direktausscheidung der letzten 32 durchkämpfen. Doch dann waren bei zwei deutlichen Niederlagen auch seine Körner verbraucht. Aber so konnte er mit Rang 30 immerhin eine schöne Duftmarke auf Bundesebene hinterlassen.

Durch seine starken Leistungen im Einzelwettbewerb am Vortag durfte Kovacz dann am Sonntag auch bei dem Team Württemberg 2 im Mannschaftswettbewerb der Deutschen Meisterschaften starten. Mit seinen Reutlinger Mitstreitern Grundler und Kazmayer, letzterer am Vortag noch sein Gegner, sowie Kummer vom Heidenheimer Leistungszentrum starteten sie eher mühsam in die Vorrunde mit einem knappen 45:43 gegen Nordrhein 5, um sich dann aber sicher gegen Schleswig-Holstein 2 (45:20) und Bayern 2 (41:28) durchzusetzen. Im Achtelfinale gab es dann zunächst ein deutliches 45:27 gegen Nordrhein 2. Aber im Viertelfinale wartete dann mit Baden-Nord, dem Zweiten der Setzliste, ein schweres Kaliber – zu schwer für die Württemberger. 36:45 hieß es am Ende. Und trotzdem konnte man mit Rang 7 im Feld der 26 angetretenen Teams sehr zufrieden sein. Insgesamt also ein sehr erfolgreiches Wochenende – insbesondere für den Ditzinger Newcomer Gerry Kovacz

Keine Termine gefunden
1. Platz

Bruno Kachur


Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21.4.2017
3. Platz

Bruno Kachur


Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
3. Platz

Bruno Kachur


Herrenflorett-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
2. Platz

Hanna Hauff

Württ. Schüler-Meisterschaften
Ditzingen
Zum Seitenanfang