Mareike Ziegler unter den besten Acht

Ditzinger Damen auf den Württembergischen Meisterschaften in Heidenheim erfolgreich. Gleichzeitig gab es für die Schüler und B-Jugendlichen eine Standortbestimmung bei den Böblinger Stadtmeisterschaften.

 

Mareike Ziegler und Anja Händler traten am vergangenen Wochenende bei den Württembergischen Meisterschaften in Heidenheim an. Anja Händler, noch A-Jugendliche, musste gegen deutlich ältere Gegnerinnen kämpfen und schlug sich achtbar. Nach der Vorrunde auf Platz 8 gesetzt, erreichte sie am Ende auf Platz 13. Mareike Ziegler, mit einigen Jahren mehr Erfahrung, gewann ihr erstes Gefecht in der Direktausscheidung sehr knapp mit 15:14. Danach kam sie gegen die spätere Siegerin Anne Jonas von Heidenheim und verlor. Im Hoffnungslauf konnte sie Ivana Zeba aus Laupheim klar schlagen und fand sich unter den besten 8 Fechterinnen wieder. Erst Anna Hornischer, ebenfalls vom HSB Heidenheim, konnte Mareike aufhalten. Ein sehr guter achter Platz war das Resultat. Ronja Hees, die inzwischen in Tauberbischofsheim ins Fecht-Internat geht, startete noch für Ditzingen. Nach einer Niederlage und einem Sieg in der Direktausscheidung, kam das „Aus“ gegen Vanessa Heinz aus Laupheim. Das bedeutete Platz 12 für Ronja. Bei den TSF-Kameradinnen Pascale Yazici und Lea Thrum lief es nicht ganz so optimal. Sie belegten die Plätze 17 und 19. Im Anschluss an die Einzelmeisterschaften kam der Teamwettbewerb. Mareike, Anja, Ronja und Lea belegten hinter dem Team aus Heidenheim den zweiten Platz.

Bei den Herren war die Teilnehmerzahl mit 46 deutlich höher. Fünf Teilnehmer der TSF Ditzingen marschierten im Gleichtakt. Nach einer durchwachsenen Vorrunde scheiterten Marius Fink, Philipp Quercetti, Randolf Essig und Thilo Fischer jeweils im zweiten K.O.-Gefecht. Da das Turnier ohne Hoffnungslauf ausgetragen wurde, war dann für sie Endstation. Sie belegten die Ränge 22, 28, 29 und 31. Hannes Häcker blieb dieses Mal schon in der Vorrunde hängen. Die Mannschaft vom TSF, bestehend aus Marius, Philipp, Randolf und Thilo, konnte sich mit einem Sieg gegen Schwäbisch Hall ins Halbfinale vorkämpfen. Im Halbfinale verloren sie dann nach einem extrem spannenden und wechselhaften Gefecht hauchdünn 44:45 gegen die Auswahl der TSG Reutlingen, im Platzierungsgefecht gegen den SB Böblingen waren sie nach diesem Kraftakt chancenlos und errangen am Ende Platz 4.


Bei den Böblinger Stadtmeisterschaften traten für Ditzingen neben einigen erfahrenen Schülern der Jahrgänge 2002 bis 2006 auch Anfänger an. Herausragend war Emilia Sander. Sie gewann alle Gefechte souverän und freute sich über den ersten Platz. Jule Pucher, ebenfalls Jahrgang 2004, kämpfte sich auf den zweiten Platz vor, Melissa Hager belegte als dritte Ditzingerin in diesem Jahrgang Platz vier. Clemens Kirsch und Emilia Wirth freuten sich in ihren Jahrgängen 2002 und 2005 ebenfalls über die Silbermedaille. Bronzemedaillen erkämpften sich Jan-Philipp Lenhardt im Jahrgang 2004, Ben Szalay (2003) und Marc Heuer (2005). Weitere Teilnehmer für Ditzingen waren im Jahrgang 2006 Rosa-Lina Haag, Julide Yazici auf den Plätzen fünf und sieben, Im Jahrgang 2004 Jannis Lehmann und Julius Paulik auf den Plätzen sieben und acht, im Jahrgang 2006 Jamie Müller, Leon Deister und Julian Rehmann auf den Plätzen sieben, zehn und 12 und im Jahrgang 2005 Aleksander Kikanovic auf Platz 6.

Keine Termine gefunden
1. Platz

Bruno Kachur


Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21.4.2017
3. Platz

Bruno Kachur


Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
3. Platz

Bruno Kachur


Herrenflorett-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
2. Platz

Hanna Hauff

Württ. Schüler-Meisterschaften
Ditzingen
Zum Seitenanfang