Jerusalem: Es war ein Moment, wie ihn Sportler bei großen Wettkämpfen immer wieder durchleiden. Ein ganzes Jahr lang hatte Samuel Unterhauser auf die Kadetten-Europameisterschaft in Israel hingearbeitet. Und dann am Montagmorgen, gleich im dritten Gefecht der Vorrunde des Einzelwettbewerbs, dieser harte Schlag auf die Maske des jungen Degenfechters, der noch auf der Bahn zusammenbricht.

„Zuerst sah es so aus, als könnte er gar nicht mehr weiterfechten“, berichtet seine Mutter Verena, „darüber war er ganz verzweifelt.“. Sie erfuhr gleich morgens am Telefon von dem Missgeschick. Samuel habe es förmlich die Beine weggezogen, die Ärzte mussten sich um ihn kümmern. Ob sein Gegner absichtlich ausgeteilt hatte oder ob es ein Unfall im Eifer des Gefechts war? - Wie auch immer: die Bandagen bei internationalen Wettbewerben sind hart. Diese Erfahrung hatte der Ditzinger, der für den FC Tauberbischofsheim startet, bereits bei anderer Gelegenheit gemacht. Wie hart sie bei einer EM sein können, bekam er jetzt in Jerusalem besonders schmerzhaft zu spüren.

20140201samuel unterhauser ditzingen  fc tauberbischofsheim 2

Nach einer längeren Unterbrechung konnte Samuel Unterhauser weitermachen. Das Gefecht freilich ging verloren, und mit ihm auch der Schwung, mit dem der Degenspezialist sonst bei Turnieren unterwegs ist. Platz 43 in der Direktausscheidung nach einer Niederlage gegen den Franzosen Romain Cannone – Unterhauser hatte sich mehr erhofft. Zumal sein Vereinskamerad Rico Braun, gegen den er in der zurückliegenden Saison manches Duell für sich entschieden hatte, den Titel des Europameisters erringen konnte.

Mit Brauns EM-Titel in der Tasche wollten die deutschen Degen-Kadetten auch im Mannschaftswettbewerb aufs Treppchen. Doch nach einem Sieg über Gastgeber Israel setzte Polen in einem Nerventhriller diesen Ambitionen ein frühes Ende. Samuel Unterhauser hatte gegen die polnische Nummer 1 Maciej Bielec der Mannschaft einen guten Start ermöglicht und zwischenzeitlich sogar für einen 20.16-Vorsprung gesorgt, ehe er mit einem Rückstand von 28:30 an Schlussfechter Rico Braun abgab. Der lieferte sich mit Bielec einen munteren Schlagabtausch, den der Pole zum 44:39-Endstand für sich entschied. Beim Kampf um die Plätze gelang dem deutschen Team ein Sieg über Großbritannien, dem dann aber eine Niederlage gegen Schweden folgte, sodass unterm Strich Platz 6 übrig blieb. Den EM-Titel machten Polen und Italien am Mittwochabend unter sich aus.

 

Christof Baumann

 

FEB
24
Sa - So

Baden-Nord+Württ. Meisterschaft in TBB

1. Platz

Bruno Kachur


Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21.4.2017
3. Platz

Bruno Kachur


Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
3. Platz

Bruno Kachur


Herrenflorett-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
2. Platz

Hanna Hauff

Württ. Schüler-Meisterschaften
Ditzingen
Zum Seitenanfang