Erste Plätze im Degen für Sebastian Stumpf, Simon Greul und Samuel Unterhauser – Siege in beiden Waffen für Kerstin und Bianca Greul

Fast wäre Samuel Unterhauser das Kunststück gelungen im Degen und im Florett den Turniersieg in der A-Jugend zu erringen. Im Degen hatte er mit den Brüdern Leo und Tim Schäfer vom VFL Kirchheim harte Gegner. Sie kamen auf die Plätze zwei und drei. Noch knapper war das Ergebnis gegen Fabian Heuer, aus dem eigenen Verein. Unterhauser setzte sich durch, Heuer wurde vierter. „Nur zum Spaß“ wollte Samuel Unterhauser dann auch mal Florett probieren. Mit seiner Degen-Erfahrung gelang ihm dies überraschend gut – er musste sich nur dem Kirchheimer Tim Schäfer beugen und belegte Platz zwei. Es war sein erstes Florett-Turnier. Die Ditzinger Verfolger Marius Gloyer, Hannes Häcker, Hannes und Konstantin Ulbrich, Sebastian Wössner und Victor Bayer, schlugen sich im Degen gut auf mittleren Plätzen. Benjamin Ropertz wurde siebter im Florett.

In der B-Jugend ließ Simon Greul  nichts anbrennen und siegte unangefochten. Romeo Geiger  (Jg.99) belegte Platz drei, Laurien Sauer und Finn Weege Rang fünf und sechs. Im Jahrgang 1998 wurde Philipp Quercetti dritter und Jan Robert Gruhnert fünfter. Im Florett erkämpften sich Yannic Reder Platz vier, Giuliano Weeh Rang neun.

Bei den Schülern setzte sich Sebastian Stumpf (Jg. 2000)  im Degen klar durch und konnte im Florett nur deshalb nicht Samuel Unterhauser nacheifern, weil er für eine Klassenarbeit lernen musste. Seine Vereinskameraden  Max Schönpflug, Ruben Hauf, Felix Haug, Noah Nehring und Finn Matzel folgten ihm auf den Plätzen 3 – 7. Justus Förster (2001) wurde fünfter und Daniel Hebner (2002) zweiter. Im Florett der Schüler musste sich Moritz Willrett (2001) der stärker werdenden Konkurrenz beugen und wurde vierter vor den Vereinskameraden Falk Ahrens, Ronald Shapiro, Robert Wojczik und Hendrik Romer. Im Jahrgang 2002 konnten sich die Neulinge Laurenz Häuber und Clemens Kirsch die Plätze drei und sieben erkämpfen. Sie hatten erst zwei Tage zuvor Ihre Anfängerprüfung abgelegt.

Bei den Schülerinnen im Degen trat Katrin Stumpf als Jüngste (2003) an und konnte ihren älteren Gegnerinnen andeuten, was sie in den nächsten Jahren zu erwarten haben. In ihren Altersklassen errangen die Neulinge Elina Stein (Degen) und Hanna Hauff (Florett) erste Plätze, Silvia Hauschild wurde zweite im Florett, Ronja Hees und Theresa Bühner belegten im Degen in der B-Jugend den zweiten und dritten Platz.

Kerstin Greul  (2002) und Bianca Greul (2000) schafften es  nach harten sowohl im Degen als auch im Florett jeweils zwei erste Plätze zu belegen. Dabei musste Bianca Greul  im Florett gegen Ihre Erzgegnerin Sandra Capaul aus Biberach einen Stichkampf bestreiten, da beide Fechterinnen sieggleich waren. Zunächst  sah Sandra als die sichere Siegerin aus. Sie führte 3:0, doch dann startete Bianca ein Aufholmanöver und setzte fünf Treffer in Folge zum Turniersieg.

{backbutton}

Keine Termine gefunden
2. Platz

Kerstin Greul


  Degen
Deutsche U17-Meisterschaften 2018
Osnabrück
5.5.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2018
Bad Dürkheim 6.4.2018
2. Platz

Ronald Shapiro


Degen
Landesmeisterschaften Baden Nord/ Württemberg A-Jugend 2017/2018
Böblingen 17.3.2018
3. Platz

Bruno Kachur


  Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21./22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
Zum Seitenanfang