Reutlingen. Als erster Juniorenfechter der TSF Ditzingen holt Samuel Unterhauser einen DM-Titel.

Samuel Unterhauser im Finale (links) Im Training fordert Samuel Unterhauser schon mal den alten Ditzinger Haudegen Bruno Kachur mit den Worten "Jetzt bist du fällig!" zum Gefecht. Nun ist der für sein Alter eher kleine und schmächtige Zwölfjählrige bei den Deutschen U14-Meisterschaften im Degenfechten überraschend gross heraus gekommen und hat den Titel im Jahrgang 1997 gewonnen.
 
Zwei knifflige Duelle hatte Unterhauser auf dem Weg in den Endkampf zu bestehen. Eines davon gegen seinen Ditzinger Vereinskameraden und amtierenden Württembergischen Meister Sebastian Wössner, den er im 32er-K.o. nur knapp mit 10:9-Treffern bezwang. Wössner kämpfte sich über den Hoffnungslauf noch weiter, landete schließlich auf Rang zehn. Unterhauser marschierte derweil im Hauptlauf weiter und schnurstracks ins Finale der besten acht. Dort bestand er den zweiten Härtetest gegen Alexander Johnsrud vom UFC Frankfurt/Main, mit dem er sich ein Gefecht auf Spitz und Knopf lieferte.

Samuel Unterhauser im Finale (links) Mit 3:6 Treffern hatte der Ditzinger bereits im Rückstand gelegen, ehe er sich auf 7:7 herankämpfte. Von der sechsminütigen Netto-Kampfzeit waren noch 19 Sekunden übrig, als Unterhauser erneut in Rückstand geriet: 7:8. Fünf Sekunden später gelang ihm der neuerliche Ausgleich. Noch neun Sekunden leuchteten auf der Uhr, als der Ditzinger den Treffer zum 9:8 setzte. Neun Sekunden, die im Fechtsport eine Ewigkeit sein können. Unterhauser rettete die knappe Führung dennoch über die Zeit und zog ins Halbfinale ein.
 
Von nun an dominierte Samuel Unterhauser das Geschehen. Seinem Halbfinalgegner Tobias Schmitz vom TSV Berlin-Wittenau gönnte der Zwölfjährige ganze drei Treffer und brauchte nicht einmal drei Minuten, um das Gefecht mit 10:3 zu gewinnen. Im Finale gegen den Tauberbischofsheimer Rico Braun wurde es dann noch einmal eng.

Samuel Unterhauser im Finale (links) Mit einer 8:7-Führung ging der Ditzinger nach drei Minuten in die einminütige Gefechtspause. Danach erwischte Unterhauser sofort den besseren Start, setzte elf Sekunden nach dem Wiederbeginn das 9:7 und weitere drei Sekunden später den entscheidenden Treffer zum 10:7-Triumph. Samuel Unterhauser ist damit der erste Fechter, dem für die TSF Ditzingen ein Titel bei Deutschen Meisterschaften außerhalb der Seniorenklassen (Ü35 und älter) gelingt. Der dritte für die DM qualifizierte Ditzinger Starter Fabian Heuer belegte ebenso im Jahrgang 1997 den 14. Platz.

Steffen Eigner



 


{backbutton}
Keine Termine gefunden
1. Platz

Bruno Kachur


Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21.4.2017
3. Platz

Bruno Kachur


Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
3. Platz

Bruno Kachur


Herrenflorett-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
2. Platz

Hanna Hauff

Württ. Schüler-Meisterschaften
Ditzingen
Zum Seitenanfang