Ditzinger Ü13-Fechter holt Landes-Titel - Aida Kumpf ebenfalls auf Medaillenrang

Albstadt: Degenfechter Samuel Unterhauser ist württembergischer Meister der B-Jugendlichen (Jahrgang 1997).  Mit einem deutlichen 10:5-Sieg im Finale über den Esslinger Erik Treskatis unterstrich der Ditzinger Ü13-Fechter bei den Meisterschaften des Württembergischen Fechterbundes in Albstadt am vergangenen Samstag seine hervorragende Form. Mit dem Meistertitel konnte Unterhauser auch seine Führung in der Rangliste ausbauen.

Unterhausers Finalgegner hatte zuvor im Halbfinale den Ditzinger Sebastian Wössner mit 6:10 aus dem Wettbewerb geworfen. Wössner, im Vorjahr Titelgewinner bei den Schülern, wurde Vierter. Immerhin gab es für ihn ein Trostpflaster, denn er konnte seinen 2.Platz in der Rangliste festigen. Im Feld von 29 Fechtern waren weitere Ü13-Fechter der TSF-Ditzingen am Start: Fabian Heuer belegte den 9.Platz und Etienne Strauß den 17.Platz, Victor Bayer und Sebastian Hiller waren bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Auch im Damendegen der B-Jugendlichen (Jahrgang 1997) gab es einen schönen Erfolg für Ditzingen. Hier belegte Aida Kumpf Platz drei. Kumpf hatte nach der Vorrunde noch einen Platz im Mittelfeld belegt. Mit ihrem 10:4-Sieg im Achtelfinale über die Pliezhäuserin Nicole Bernadskij zog sie jedoch souverän ins Halbfinale ein, wo sie der späteren Vizemeisterin Vanessa Riedmüller aus Biberach deutlich mit 10:1 unterlag. Meisterin wurde Melissa Buntz aus Heidenheim.

Bei den Ü14-Fechtern (Jahrgang 1996) fiel die  Bilanz der TSF-Fechter nicht ganz so überragend aus. Marius Gloyer hatte sich zwar direkt fürs Viertelfinale qualifiziert, dort unterlag er aber Simon Hillebrand aus Backnang mit 5:10. Für den Ditzinger blieb der 7.Platz, sein Vereinskamerad Sebastian Lobmann kam auf den 10.Platz. Württembergischer Meister wurde Lukas Root (Böblingen).

Immerhin konnte sich Marius Gloyer anschließend im Mannschaftswettbewerb mit einem dritten Platz trösten. Zusammen mit Samuel Unterhauser und Sebastian Wössner focht er im Ditzinger Nachwuchs-Degenteam ein gutes Turnier und zog ohne Probleme ins Halbfinale ein. Dort unterlag das Trio dem späteren Meister Laupheim mit 36:45. Im anschließenden Gefecht um Platz drei setzten Unterhauser, Wössner und Gloyer dann alles daran, die Scharte wieder auszuwetzen. Mit 45:27 schlugen sie Esslingen dann auch deutlich. Die zweite Ditzinger Mannschaft mit Sebastian Lobmann, Etienne Strauß und Fabian Heuer belegte bei den württembergischen Meisterschaften den 8.Platz.

Christof Baumann


{backbutton}
Keine Termine gefunden
1. Platz

Bruno Kachur


Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21.4.2017
3. Platz

Bruno Kachur


Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
3. Platz

Bruno Kachur


Herrenflorett-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
2. Platz

Hanna Hauff

Württ. Schüler-Meisterschaften
Ditzingen
Zum Seitenanfang