Martin Heidenreich

Ex-Bundestrainer Martin Heidenreich ist seit Oktober neuer Trainer in Ditzingen

Das Trainerteam der Ditzinger Fechter hat Verstärkung bekommen. Seit dem 1. Oktober ist Martin Heidenreich (55) für die TSF tätig. Auf das Konto des ehemaligen Bundestrainers gehen sieben Weltmeister.

Von Steffen Eigner

Ditzingen. Ein Franke, es ist nicht zu überhören. In Schweinfurt hat Martin Heidenreich das Fechten gelernt und es als aktiver Sportler zu einem Titel bei Deutschen Mannschafts-Meisterschaften, Silber und Bronze im Einzel sowie bis in den B-Kader des Deutschen Fechterbundes und in die Sportfördergruppe Tauberbischofsheim geschafft. Doch schon mit 23 Jahren gab Heidenreich die eigenen sportlichen Ambitionen auf und widmete sich ausschließlich der Funktion als Trainer.

„Man hat mir geraten, lieber eines ganz als zwei Sachen halb zu machen“, erzählt der heute 55-Jährige, der von 1985 bis 2008 als Bundestrainer im Nachwuchsbereich tätig war. „Zu dieser Stelle bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kind“, erzählt Heidenreich und lacht. „Ich hatte gerade in mein Studium zum Diplomtrainer Köln beendet, da finanzierte die Firma Mars, Hersteller des gleichnamigen Schokoriegels, dem Deutschen Sportbund fünf neue Bundestrainer-Stellen. Und einer davon war ich. Insofern hatte ich einfach Glück.“

Freilich aber brachte Martin Heidenreich auch fachliches Können mit. Anderenfalls hätte sich der Deutsche Fechterbund seinerzeit kaum für den jungen Franken entschieden. Und alleine mit Glück lassen sich auch die sieben Einzel-Weltmeistertitel nicht erklären, die Heidenreich mit den von ihm trainierten Nachwuchs-Degenfechtern feierte. Einer dieser sieben Weltmeister ist der heutige Ditzinger Michael Flegler, der 1995 noch für Tauberbischofsheim startend WM-Gold bei den Junioren (U20) holte und ein Jahr später, 1996 in Atlanta, zum deutschen Olympia-Aufgebot gehörte.


2009 wechselte Heidenreich als Vereinstrainer zum OFC Bonn, wo der Deutsche Fechterbund seinen Sitz hat und ein Leistungsinternat betreibt. Inzwischen aber ist er als selbstständiger Fechttrainer tätig und dies eben seit Anfang Oktober auch für die TSF Ditzingen, wo er nicht nur die fortgeschrittenen Fechter betreut, sondern auch zwei neue Anfängerkurse für Kinder sowie Jugendliche und Erwachsene übernommen hat. Die Neulinge hatten schon ordentlich zu schwitzen und auch zu lachen. Denn Martin Heidenreich gestaltet das Training nicht nur anspruchsvoll und abwechslungsreich, sondern auch mit viel Geduld und Humor. Ein echter Franke eben.

Keine Termine gefunden
1. Platz

Bruno Kachur


Florett
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 21.4.2017
3. Platz

Bruno Kachur


Degen
Deutsche Senioren-meisterschaften 2017
Bad Dürkheim 22.4.2017
1. Platz

Bruno Kachur


Herrendegen-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
3. Platz

Bruno Kachur


Herrenflorett-Mannschaft
Senioren-Weltmeisterschaften
Stralsund
2. Platz

Hanna Hauff

Württ. Schüler-Meisterschaften
Ditzingen
Zum Seitenanfang